RTF.1 Wirtschaft Neckar-Alb

Meeting Hochregallager Wertpapierhandel Energietechnik Logistik Digital Marketing

>> Videobeiträge in der Mediathek

Stuttgart

Foto: VdiF
Registrierung für Fachveranstaltung f-cell im September jetzt möglich

Am 14. und 15. September 2021 treffen sich viele Unternehmen live auf der Fachveranstaltung "f-cell" in Stuttgart, bei der um Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie geht. An den zwei Kongresstagen tauschen sich internationale Expertinnen und Experten zu Anwendungsfeldern, Herstellungsmöglichkeiten und Länderspezifika aus.

Die f-cell steht unter dem Motto „Energizing Hydrogen Business". Da passt es, dass das baden-württembergische Technologieunternehmen Bosch kürzlich bekanntgab, dass der Umsatz mit der Herstellung von Brennstoffzellen als emissionsfreie Antriebslösung um fast 40 Prozent gewachsen sei. Die unterschiedlichen Anwendungsfelder von Wasserstoff und der Brennstoffzellentechnologie spiegeln sich auch im vielfältigen Kongressprogramm der f-cell wider. An den zwei Veranstaltungstagen werden etwa die Einsatzmöglichkeiten im Transportsektor oder auch im Zusammenspiel mit künstlicher Intelligenz erläutert. Ebenso gibt es Länderschwerpunkte zu Israel, Japan, Kanada und den USA. Die während der f-cell stattfindenden Messe erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit und ist bereits nahezu ausverkauft.

Besucherinnen und Besucher können sich jetzt unter www.f-cell.de für die Präsenzveranstaltung registrieren.

Neue Start-up-Area für Jungunternehmen

Die Veranstalter der f-cell legen aber nicht nur den Fokus auf große und etablierte Player. „In der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie ergeben sich immer mehr Anwendungsfelder. Für Start-ups bietet sich ein enormes Wachstumspotenzial, dieses wollen wir fördern", sagt Peter Sauber, Veranstalter der f-cell. So wird es auf der diesjährigen Veranstaltung eine Start-up-Area geben. Hier können Jungunternehmen, die nicht älter als drei Jahre sind, zu vergünstigten Konditionen ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen.

f-cell award stellt Innovationen heraus

Der f-cell award zeichnet in den Kategorien „Research & Development" und „Products & Markets" herausragende Entwicklungen und Innovationen aus. Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart unterstützen diesen bereits seit 2001. Das Preisgeld beträgt 20.000 Euro, und die Verleihung findet im Rahmen der Abendveranstaltung am 14. September 2021 statt. Geplant ist die Verleihung durch die neue Umweltministerin oder neuen Umweltminister des Landes.

Der Anmeldeschluss für den f-cell award ist der 11. Juni 2021.

24-Stunden-Wasserstoff-Rallye

Nicht nur als Antriebsform bei Nutzfahrzeugen findet die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie zunehmend Fürsprecher. Auch der Markt bei Personenkraftwagen zeigt sich alltagstauchglich. In diesem Jahr wird im Rahmen der f-cell wieder die 24-Stunden-Wasserstoff-Rallye durchgeführt. Start ist am 13. September 2021 in Stuttgart, das Ziel sind tags darauf die Wagenhallen. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen unter www.f-cell.de/24-hour-hydrogen-challenge/ .

Die f-cell auf Social Media

Aktuelle Informationen rund um die f-cell, die Aussteller, das Programm und die Referenten werden auf LinkedIn https://www.linkedin.com/company/f-cell/ und Twitter https://twitter.com/fcell_Germany veröffentlicht. Der offizielle Hashtag der Veranstaltung lautet #fcell und für den f-cell award lautet dieser #fcellaward.


Nachrichten und Meldungen aus der Wirtschaft Neckar-Alb

Ulm Altstadt - Luftbild (Quelle: Pixabay.de)
177.00 Euro für den Schwabenbund: Wirtschaftsministerium fördert Wissenstransfer 177.000 Euro Fördergelder gabīs vom Wirtschaftsministerium BW für die baden-württembergischen Mitglieder des Schwabenbundes. Gefördert wird das regionale Innovationsmanagement-Projekt "Wissenstransfer[Netzwerk]3".

Firma Dracholin (Quelle: Pressebild Stadt Metzingen)
80 Jahre Firma "Dracholin" Die Metzinger Firma "Dracholin" hat ihr 80-jähriges Bestehen gefeiert. Der familiengeführte Mittelständler bietet eine große Produktauswahl mit Fassadenfarben, Innenfarben, Außen- und Innenputzen, Klebern, Spachtelmassen und Renovierputzen an.

IHK (Quelle: RTF.1)
IHK gratuliert neuem OB Thomas Keck - und stellt Forderungen Die IHK Reutlingen setzt auf eine enge Kooperation der Wirtschaft mit dem neuen OB Thomas Keck. Das hat sie dem SPD-Mann in ihrer Gratulation gleich am Sonntag Abend mit auf den Weg gegeben.

Weitere aktuelle Nachrichten


Werbung: